Startseite   >   News 

Vortrag für Kursleitende: Sprachenlernen nach der Flucht

Am 9. September lädt die IQ-Fachstelle Berufsbezogenes Deutsch in Hamburg zu einem Vortrag ein. Das Thema: Sprachenlernen nach der Flucht - Überlegungen zu Folgen von Flucht und Trauma und ihre Implikationen für den Deutschunterricht Erwachsener. Der Vortrag richtet sich an Sprachlehrende, die DaZ-Unterricht für Geflüchtete anbieten. Sprachexpertin Dr. Verena Plutzar zeigt dabei auf, wie die Lebenssituation eines Menschen den Zugang zum Sprachenlernen beeinflusst und wie dies in der Gestaltung des Unterrichts berücksichtigt werden kann oder sollte.

 

Veranstaltung

Vortrag: Sprachenlernen nach der Flucht
Internationales Bildungszentrum dock europe e.V.
Seminarraum 2. Stock West
Bodenstedtstraße 16
22765 Hamburg

Anmeldung

Bitte per Mail bis Montag, 05.09.2016 bei der IQ Fachstelle Berufsbezogenes Deutsch
unter: dialog[at]deutsch-am-arbeitsplatz.de

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer zur Veranstaltung.

www.deutsch-am-arbeitsplatz.de

Zur News-Übersicht

Zu Netzwerk IQ
Das Förderprogramm “Integration durch Qualifizierung (IQ)” wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
Logo Bundesministerium für Arbeit und Soziales Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland Logo Europäische Union Logo Zusammen.Zukunft.Gestalten.
In Kooperation mit:
Logo Bundesministerium für Bildung und ForschungLogo Bundesagentur für Arbeit