Startseite   >   News 

Sensibilisierungsworkshop: vom Willkommen zur Zusammenarbeit

Wir alle wachsen mit bestimmten Geschichten, Bildern und Stereotypen auf, die uns zutiefst prägen. Dies kann sich gerade in der Begegnung mit Geflüchteten wiederspiegeln. Am 3. und 4. Februar 2017 veranstaltet W3, die Werkstatt für internationale Kultur und Politik, einen Sensibilisierungsworkshop für Ehrenamtliche. Das Ziel ist eine Zusammenarbeit mit Geflüchteten auf Augenhöhe. Beginn ist um 17 Uhr.

 

Um eine Zusammenarbeit gleichberechtigter gestalten zu können, ist eine Auseinandersetzung mit eigenen Denk-und Verhaltensweisen sowie mit der eigenen (Macht-)Position den Geflüchteten gegenüber wichtig. Gleichzeitig sollen die Teilnehmenden darin unterstützt werden, der zunehmenden rassistischen Stimmungsmache gegenüber geflüchteten Menschen entschlossen entgegen treten zu können.

 

Die Veranstaltung ist Teil der Themenreihe "Momentaufnahmen - Von Bewegungen und Begrenzungen". Diese wird gefördert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt-Evangelischer Entwicklungsdienst, von Engagement Global im Auftrag des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie durch die NUE aus den Mitteln der Umweltlotterie BINGO.


Anmeldung bis zum 26. Januar 2017

unter info[at]w3-hamburg.de

 

Weitere Informationen

http://w3-hamburg.de/vom-willkommen-zur-zusammenarbeit

Zur News-Übersicht

Zu Netzwerk IQ
Das Förderprogramm “Integration durch Qualifizierung (IQ)” wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
Logo Bundesministerium für Arbeit und Soziales Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland Logo Europäische Union Logo Zusammen.Zukunft.Gestalten.
In Kooperation mit:
Logo Bundesministerium für Bildung und ForschungLogo Bundesagentur für Arbeit