Startseite   >   News 

Marktplatz der Begegnungen: Nächste Jobmesse für Arbeitgeber und Flüchtlinge im September

Am 5. September findet zum 4. Mal der „Marktplatz der Begegnungen statt, eine Messe für Hamburger Unternehmen und Flüchtlinge. Potentielle Arbeitgeber aus allen Branchen kommen hier mit interessierten Arbeitnehmern zusammen. Betriebe können noch bis zum 22. August einen kostenlosen Messestand reservieren. Ziel der Messe ist die Vermittlung in Praktikum, Ausbildungsplatz oder Festanstellung und damit die Integration von geflüchteten Menschen in den Hamburger Arbeitsmarkt. Veranstalter sind die Handels- und Handwerkskammer Hamburg, die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, die Agentur für Arbeit, das Jobcenter Hamburg sowie der UV Nord.

Im November 2015 fand der erste „Marktplatz der Begegnungen“ mit rund 500 Besuchern statt. Aufgrund der großen Nachfrage folgten weitere im Februar und Juni 2016 mit jeweils über 1.000 Besuchern.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Veranstaltung
Marktplatz der Begegnungen
Montag, 05. September 2016 , 09.30 - 12.30 Uhr
Veranstaltungsort: Handelskammer Hamburg, Börsensäle, Adolphsplatz 1, Hamburg

Für Aussteller: Messestand buchen

Handwerksbetriebe können bis zum 22. August 2016 online über die Veranstaltungsdatenbank der Handelskammer einen kostenlosen Messestand reservieren: www.hk24.de/veranstaltungen (Veranstaltungs-Nr. 131017667)

Für Teilnehmer: Grundvoraussetzungen

  • Gute Bleibeperspektive
  • Volljährigkeit
  • Erste Deutschkenntnisse und / oder gute Englischkenntnisse
  • Alphabetisierung in der Muttersprache und erste schriftsprachliche Kenntnisse der deutschen Sprache sind wünschenswert
  • im Heimatland gewonnene berufliche Vorkenntnisse sind wünschenswert

Einladung inklusive Wegbeschreibung (PDF)

Zur News-Übersicht

Zu Netzwerk IQ
Das Förderprogramm “Integration durch Qualifizierung (IQ)” wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
Logo Bundesministerium für Arbeit und Soziales Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland Logo Europäische Union Logo Zusammen.Zukunft.Gestalten.
In Kooperation mit:
Logo Bundesministerium für Bildung und ForschungLogo Bundesagentur für Arbeit