Startseite   >   News 

Infoveranstaltung am 17. Januar: Warum flüchten Menschen?

Die Hilfsbereitschaft Flüchtlingen gegenüber ist groß - auch in Wandsbek. Doch über die rein humanitäre Hilfe hinaus wünscht sich die Flüchtlingsinitiative "Welcome to Wandsbek" auch die Auseinandersetzung mit den Ursachen: Welchen Anteil hat die Politik der Ersten Welt und damit auch Europas an den Fluchtursachen, die so viele Menschen derzeit zu uns führen?
                          
Die Flüchtlingsinitiative lädt daher zur Diskussion mit Dr. Christiane Fröhlich, Vertretungsprofessorin für internationale Sicherheitspolitik und Konfliktforschung an der Helmut-Schmidt-Universität (HSU). Sie ist im Gespräch mit Wolfgang Müller, Redakteur für Zeitgeschichte bei NDR Info sowie Dipl. Pol. Angelika Kretschmer, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft der HSU.
 
Die Themen:

  • Die Rolle des „Westens“ für die Destabilisierung der Staaten Nordafrikas und des Nahen Ostens
  • Westliche Waffenexporte und militärisches Eingreifen in Krisenstaaten
  • Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik als Steigbügelhalter der Schlepperindustrie

 
Veranstaltung
Veranstaltung zu Fluchtursachen
Sonntag, 17. Januar um 10.30 Uhr
Kulturschloss Wandsbek
Königsreihe 4

Veranstalter

Flüchtlingsinitiative "Welcome to Wandsbek"
www.welcome-to-wandsbek.de

Zur News-Übersicht

Zu Netzwerk IQ
Das Förderprogramm “Integration durch Qualifizierung (IQ)” wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
Logo Bundesministerium für Arbeit und Soziales Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland Logo Europäische Union Logo Zusammen.Zukunft.Gestalten.
In Kooperation mit:
Logo Bundesministerium für Bildung und ForschungLogo Bundesagentur für Arbeit