Startseite   >   News 

Hamburger Zahlen zur Anerkennung

Im Rahmen einer kleinen Bürgerschaftsanfrage zieht der Hamburger Senat eine Bilanz zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen. Zum Hintergrund: Gleichberechtigte Teilhabe und der Abbau von Diskriminierung sind wesentliche Bausteine einer guten Integrationspolitik. Dazu bekennt sich auch Hamburg im Integrationskonzept von 2013. Insbesondere der Integration in den Arbeitsmarkt kommt im Integrationsprozess eine große Bedeutung zu. Hamburg hat 2012 als erstes Bundesland ein eigenes Anerkennungsgesetz vorgelegt, welches Fachkräften mit Berufsqualifikationen aus dem Ausland den Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtern soll. Neben dem Rechtsanspruch auf Bewertung der Qualifikation bestehen in Hamburg auch ein Beratungsanspruch sowie ein Stipendienprogramm für etwaige Anpassungsmaßnahmen. Vor diesem Hintergrund stellte Nebahat Güçlü (fraktionslos) Ende Februar 2017 eine kleine Bürgerschaftsanfrage an den Hamburger Senat.

 

Download

Bilanz des Hamburger Senats zur Anerkennung beruflicher Qualifikationen

Zur News-Übersicht

Zu Netzwerk IQ
Das Förderprogramm “Integration durch Qualifizierung (IQ)” wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
Logo Bundesministerium für Arbeit und Soziales Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland Logo Europäische Union Logo Zusammen.Zukunft.Gestalten.
In Kooperation mit:
Logo Bundesministerium für Bildung und ForschungLogo Bundesagentur für Arbeit