Startseite   >   IQ Netzwerk Hamburg - NOBI   >   Teilprojekte 

Be.Ing! – Brückenmaßnahme für zugewanderte Ingenieurinnen und Ingenieure

Projektträger: Interkulturelle Bildung Hamburg e. V. (IBH)

Das IQ Teilprojekt richtet sich an zugewanderte Ingenieurinnen und Ingenieure, die ihren Studienabschluss im Ausland absolviert und in Deutschland in ihrem Beruf arbeiten möchten. Sie sollten mindestens das Sprachniveau B2 nachweisen können und noch nicht in Deutschland im Bereich Ingenieurwesen gearbeitet haben. Die Teilnehmenden lernen neben der Fachsprache für Ingenieure auch die Strukturen des deutschen Arbeitsmarktes kennen. Zudem werden Module wie Bewerbungstraining, Business Knigge, Projektmanagement, CAD und rechtliche Grundlagen für Ingenieure angeboten.

Kontakt

Interkulturelle Bildung Hamburg e. V.
Conventstr. 14
22089 Hamburg

Sandra Lahn
040/253062522
sandra.lahn@ibhev.de

 

Webseite

www.ibhev.de

 

 

ESF-gefördertes Projekt im Kontext Anerkennungsgesetz.

Zu Netzwerk IQ

 

 

Das Förderprogramm “Integration durch Qualifizierung (IQ)” wird gefördert durch:
Logo Bundesministerium für Arbeit und SozialesLogo Europäischer Sozialfonds für DeutschlandLogo Europäische UnionLogo Zusammen.Zukunft.Gestalten.
In Kooperation mit:
Logo Bundesministerium für Bildung und ForschungLogo Bundesagentur für Arbeit